Skip to main content

MONTANA

visitmt.com

explore

Yellowstone Country

10 unvergessliche Arten, alle Tourismusregionen von Montana zu erkunden

Montanas Yellowstone Country ist eines der am meisten besuchten Gebiete des Staates, und das aus gutem Grund. Von den dramatischen Gipfeln der Gallatin Mountains bis hin zu der atemberaubenden, filmreifen Landschaft des Paradise Valley und darüber hinaus bietet das Yellowstone Country schroffe Berge, weitläufige Prärien mit Rindern und den nördlichsten Teil des Yellowstone-Nationalparks. An Abenteuer mangelt es in Yellowstone Country nicht und dies sind 10 unserer beliebtesten Outdoor-Abenteuer.

 

Lassen Sie sich auf dem Yellowstone River treiben

Es ist schwer, sich eine Landschaft vorzustellen, die typischer für Montana wäre, als der zerklüftete Yellowstone River, der durch das atemberaubende Paradise Valley fließt. Das Tal, das zwischen den Städten Livingston und Gardiner verläuft, ist von schneebedeckten Gipfeln und bewaldeten Bergen gesäumt, während der weite Bogen des Tals mit Ranches und Rindern übersät ist. Steigen Sie in ein Schlauch- oder Paddelboot und lehnen Sie sich zurück, um einfach die Landschaft zu genießen. Sie werden nicht enttäuscht sein.

Lassen Sie sich auf dem Yellowstone River treiben

Fahren Sie auf dem Beartooth Highway

Der 110 Kilometer lange Beartooth Highway, der durch die Beartooth- und Absaroka-Berge verläuft, wird oft als die schönste Straße Amerikas bezeichnet. Die kurvige Straße führt von Red Lodge nach Cooke City, steigt bis auf eine Höhe von 3.337 Metern an und bietet dabei Wander-, Camping-, Angel- und Sightseeing-Möglichkeiten. Sie werden entlang der Route 20 Gipfel sehen, die über 3.600 Meter hoch sind, und darüber hinaus können Sie alpine Hochebenen, Gletscherseen und bewaldete Täler bestaunen. Sie werden auch viele Möglichkeiten finden, das Auto abzustellen, um die malerischen Ausblicke zu genießen, die Ihnen Wasserfälle und die reichlich vorhandenen wild lebenden Tiere präsentieren.

Fahren Sie auf dem Beartooth Highway

Ein Ausritt in die Absaroka-Beartooth-Wildnis

Die atemberaubende Absaroka-Beartooth-Wildnis ist ein raues Land – geeignet für die Bergmenschen vergangener Tage und für mutige Abenteurer der Gegenwart. Diese Wildnis umfasst 379.203 Hektar, von denen 369.615 in Montana liegen. Obwohl sich ambitionierte Backpacker zu Fuß ins Hinterland wagen, ist ein Ausritt auf Pferden der beste Weg, diese Berge zu durchqueren. Die cleveren Ausrüster kennen den besten Weg über die Gebirgspässe und wilden Flüsse und können dieses wilde Land in seiner vollen Pracht präsentieren.

Ein Ausritt in die Absaroka-Beartooth-Wildnis

Klettern im Paradise Valley

Haben Sie Lust, ein paar Höhenmeter zurückzulegen – und das nicht nur durch schnödes Wandern? Schnappen Sie sich Ihr Gurtzeug, dazu Kletterschuhe, Seil und eine zuverlässige Person zum Absichern und fahren Sie ins Paradise Valley. Vom hochklassigen Bouldern im Yankee Jim Canyon über das traditionelle Klettern am Mill Creek bis hin zum alpinen Klettern am Mount Cowen gibt es entlang des Tales wahrlich genug Möglichkeiten für einen steilen Ausflug. Schauen Sie in den lokalen Outdoor-Shops vorbei, um zu erfahren, welche Routen sie empfehlen. Nach einem anstrengenden Tag der Kletterei gehen Sie am besten in die Innenstadt von Livingston, um einen Burger und ein Bier in der berühmten Murray Bar zu genießen.

Klettern im Paradise Valley

Fliegenfischen im Gallatin River

Der Gallatin River wurde besonders berühmt dadurch, dass mehrere der Fliegenfischer-Szenen aus dem Film Aus der Mitte entspringt ein Fluss im Canyon-Abschnitt des Freestones gedreht wurden. Angler aus der ganzen Welt reisen zu den 145 Kilometern frei fließenden Forellenwassers, um zu sehen, wo der Film gedreht wurde und um die etwa 2500 bis 3000 Fische zu fangen, die sich auf jeder Meile des Flusses tummeln. Mit seinen Wiesen-, Canyon- und Talabschnitten bietet der Fluss eine Vielfalt an Landschaften und Angelmöglichkeiten und ist gleichzeitig leicht zugänglich.

Fliegenfischen im Gallatin River

Besteigen Sie den Hyalite Peak

Kein Besuch in Montana ist komplett ohne eine Gipfelwanderung. Der beliebte Hyalite Peak Trail liegt südlich von Bozeman und ist weniger als 30 Minuten Autofahrt von der Innenstadt entfernt. Der 26,1 Kilometer lange Hin- und Rückweg ist in den Sommermonaten relativ stark befahren, also sollten Sie früh aufbrechen, um sowohl Menschenmassen als auch Gewitter am späten Nachmittag zu vermeiden. Der hundefreundliche Wanderweg führt auf den Gipfel des Hyalite Peak und bietet atemberaubende Ausblicke auf den Hyalite Canyon und hinab ins Gallatin Valley.

Besteigen Sie den Hyalite Peak

Lassen Sie sich im Bear Trap Canyon treiben

er Lower Madison River fließt durch den Bear Trap Canyon, etwa 50 Kilometer westlich von Bozeman, und bildet einen der beliebtesten Spielplätze der Einheimischen. An den glühenden Hundstagen des Sommers sind die relativ flachen und ruhigen Gewässer von Bear Trap gefüllt mit Bellyboat-Schwimmern, die sich im kühlen Wasser entspannen, während sie die atemberaubende Canyon-Landschaft genießen. In Bozeman stehen Bellyboats und Shuttles zur Verfügung, sodass Sie sich um die Logistik keine Sorgen machen müssen.

Lassen Sie sich im Bear Trap Canyon treiben

Reiten auf Pferden bei Big Sky

Montana ist Cowboy-Land und eine der besten Möglichkeiten, den Big Sky State zu erkunden, ist deshalb mit dem Pferd. In der Ferienstadt Big Sky, eingebettet in die Gallatin Range südlich von Bozeman, bieten mehrere Anbieter Halbtages-, Ganztages- und sogar Mehrtagesausflüge ins Hinterland an. Reiter aller Fähigkeitsstufen finden etwas nach ihrem Geschmack und vom Rücken eines Pferdes aus können Sie sich leicht vorstellen, wie es im Wilden Westen gewesen sein muss.

Reiten auf Pferden bei Big Sky

Wandern auf Bozemans M Trail

Der beliebte „M“ Trail liegt auf den Bridger Mountains nordöstlich von Bozeman. Dank des großen weißen „M“, das die Studenten der Montana State University im Jahr 1915 auf den Berg schrieben, ist der Weg leicht zu erkennen. Der Wanderweg bietet verschiedene Routen, die von entspannt und sanft bis hin zu anspruchsvollem Aufstieg reichen. Viele Einheimische nutzen den 2,7-Kilometer-Weg für einen kurzen Feierabendlauf, und Sie können erwarten, von freundlichen Kleinstadthunden und atemberaubenden Wildblumen begrüßt zu werden.

Wandern auf Bozemans M Trail

Entspannen Sie sich bei Chico Hot Springs

Nach einer hektischen Outdoor-Abenteuerwoche braucht der Körper manchmal Ruhe. Chico Hot Springs in der Nähe von Pray ist der ideale Ort für ein Bad in Chicos beiden Open-Air-Thermalquellenpools. Das ganzjährig geöffnete Thermalbad ist ein sozialer Treffpunkt für Einheimische und ein inspirierender Ort, um lokale Kenntnisse für Ihr nächstes Abenteuer zu gewinnen. Das Chico bietet komfortable Unterkünfte und qualitativ hochwertige Restaurants vor Ort. Es dient Ihnen als perfekte „Heimatbasis“, während Sie die Region erkunden.

 

Originally written by RootsRated for Montana Office of Tourism & Business Development.

Entspannen Sie sich bei Chico Hot Springs