Skip to main content

MONTANA

visitmt.com

Miles City Bucking Horse Sale, Miles City

COWBOYS UND INDIANER

Miles City Bucking Horse Sale, Miles City46°23'48.2"N 105°51'35.8"W

COWBOYS UND INDIANER

Die viertägige Tour durch das Little Bighorn Country führt Sie in die Geschichte der Ureinwohner und Cowboys von Montana und in die größte Stadt des Staates.

WIE GEMALT Fahren Sie von Billings nach Süden zum Pictograph Cave State Park, dort haben Jäger in vorgeschichtlicher Zeit mehrere Hundert Malereien auf den Felsen hinterlassen. Weiter geht es zum Pompeys Pillar National Monument, eine Gesteinsformation, die sich 46 Meter über dem Yellowstone River erhebt. An einer Stelle hat der Forscher William Clark seinen Namen und das Datum in den Fels geritzt.

MADE IN MONTANA In Miles City findet jedes Jahr im Mai der Bucking Horse Sale statt, eine Mischung aus Rodeo und Volksfest. Im Range Riders Museum erleben Sie den alten Westen, in der „Tongue River Winery“ können Sie Wein probieren. Mitbringsel finden Sie bei „Prairie Unique“ in der Kleinstadt Terry.

HEILIGE ERDE Das Little Bighorn Battlefield National Monument in Crow Agency bewahrt die Erinnerung an die Indianer und die Soldaten der US-Kavallerie, die hier 1876 ihr Leben ließen. Mit „Apsaalooke Tours“ erleben Sie die Stätte meist mit Indianern vom Stamm der Crow.

ZUM ABSCHLUSS DIE SCHLUCHT Auf dem Rückweg sollten Sie einen Umweg zur Bighorn Canyon Recreational Area machen – zur „großartigsten Schlucht der nördlichen Rockies“. Verbringen Sie den Morgen mit wandern, angeln oder der Ausschau nach Damwild und Bighorn-Schafen, bevor Sie nach Billings zurück-kehren. Rasten Sie bei Pryor im Chief Plenty Coups State Park, einem von drei State Parks der USA in einer Reservation.

Um Ihnen die Planung zu erleichtern, haben wir die sechs besten Road Trips für Sie zusammengestellt. Ausführlichere Informationen dazu, viele weitere Fotos und Ziele sowie mehrere interaktive Karten finden Sie (auf Englisch) unter nationalgeographic.com/montana/roadtrips