Skip to main content

MONTANA

visitmt.com

Uptown Butte, MT

ZURÜCK IN DIE GESCHICHTE

Uptown Butte, MT46°0'44.9"N 112°33'5.7"W

ZURÜCK IN DIE GESCHICHTE

Diese viertägige Reise führt Sie an der sogenannten Continental Divide entlang, wo sich Amerikas Wasser scheiden: Im Westen der Berge fließen sie dem Pazifik entgegen, im Norden in Richtung Arktis, im Südosten zum Golf von Mexiko und Atlantik. Entlang der Route fließen Flüsse voller Forellen und liegen historische Städtchen aus dem 19. Jahrhundert.

GUTE MINE Butte, 34000 Einwohner groß, galt dank seiner Minen einst als „reichster Hügel der Erde“. Bei der Tour durch das unterirdische World Museum of Mining bekommen Sie einen Eindruck von der Welt des Bergbaus in alter Zeit. Die Stollen gehörten zur Orphan-Girl-Mine, wo Zink und Silber gefördert wurden. Die Destillerie Headframe Spirits stellt den beliebten Orphan Girl Bourbon Cream Liquor her. Lassen Sie sich bei einer Verkostung den Orphan Girl Chocolate Drift zeigen, einen Drink aus dem Likör mit Wodka und Schokoladensirup.

BESTE AUSSICHTEN Ein Abstecher vom Wise River führt zum Big Hole National Battlefield, einer heiligen Stätte der Nez-Perce-Indianer, Teil des Nez Perce National Historical Park. Genießen Sie die Landschaft entlang des 79 Kilometer langen Pioneer Mountains Scenic Byway. Besuchen Sie die Geisterstadt Coolidge.

GUTE GEISTER Halten Sie in den drei besterhaltenen Geisterstädten der Strecke: Bannack State Park, Nevada City und Virginia City. In den beiden letztgenannten stehen viele Häuser aus dem 19. Jahrhundert mit mehr als hundert Spiel- und Musikautomaten. Wenn Sie im Sommer kommen, können Sie sich in Virginia City die verwegene Show mit dem Namen „Brewery Follies“ anschauen.

REICHE BEUTE Das Örtchen Ennis eignet sich bestens zum Fliegenfischen – oder dazu, es zu lernen. Ausstatter wie „Tackle Shop“, „Madison River Fishing Company“ und „Trout Stalkers“ helfen Ihnen gern.

Um Ihnen die Planung zu erleichtern, haben wir die sechs besten Road Trips für Sie zusammengestellt. Ausführlichere Informationen dazu, viele weitere Fotos und Ziele sowie mehrere interaktive Karten finden Sie (auf Englisch) unter nationalgeographic.com/montana/roadtrips